Noch keine Kommentare

Bereich Mission: Bericht von Familie Loewen-Rudgers

Löwen im Vorgarten?!

Im Gras liegen ein paar Löwen faul in der Sonne und dösen vor sich hin, im Hintergrund  sieht man Hochhäuser und Straßen. „Nein, bei uns liegen keine Löwen im Vorgarten, das ist ein kleiner Nationalpark vor den Toren Nairobis,“ erklärt Damaris lachend. Gerade ist ein kurzer Film-Trailer über MAF-Kenia zu Ende gegangen. Daniel und Damaris Loewen-Rudgers erzählen im Sonntagmorgen-Gottesdienst über ihren Missionsdienst in Kenia mit Mission Avation Fellowship, was auf Deutsch soviel wie Missions-Fluggemeinschaft bedeutet.

Leider sind die 10 Minuten, die sie im Gottesdienst zur Verfügung haben viel zur kurz, aber zum Glück gibt es direkt im Anschluss das Potluck mit einem Missionsbericht von Loewen-Rudgers, bei dem ausreichend Zeit zur Verfügung steht. Nach einem leckeren Finger-Food- Buffet starten Daniel und Damaris mit einem afrikanischen Bewegungslied, was uns das Mittagstief schnell vergessen lässt und auf die kenianische Kultur einstimmt. Statt eines trockenen Vortrages nehmen Sie uns mit einem 20-minütigen Film in ihre Erlebnisse des letzten Jahres mit und wir bekommen eine lebendigen Eindruck von Ihrem Alltag und den verschiedenen Projekten, die MAF in Kenia unterstützt. Nach einer Frage-Antwort Zeit, in der viel Rund um ihren Umzug auf das neue MAF-Gelände gefragt wird und einer spontanen (und super niedlichen) Gesangseinlage ihres Sohns Joshua, wird die Atmosphäre wieder ernst.

Loewen-Rudgers erzählen von ihrer kleinen schwerstbehinderten Tochter Samara, die im März diesen Jahres mit 7 Jahren verstorben ist. Ein Video, welches auch auf der Beerdigung gezeigt wurde, zeichnet Samaras Lebensweg nach, von ihrer Geburt, mehrere Aufenthalte für OP’s in Deutschland,  glückliche Familienbesuche in Canada bis hin zur ihrem Tod. Trotz der schweren Umstände, zeigt das Video, welch freudiges Kind Samara war und nun bei unserem Herrn alles tun kann, was ihr hier auf der Erde verwehrt blieb, wie Laufen, Sprechen, Tanzen usw…

Nach dem Loewen-Rudgers dem Segen Gottes für die vor ihnen liegende Zeit anbefohlen worden waren, war das Potluck auch schon wieder viel zu schnell zu Ende.

Aber es gibt im November wieder zwei Missionsberichte mit Potluck: von Rahel Hämmerling (Aussendung) und von Familie Waidelich. Was werden die wohl im Vorgarten haben…?

 

Einen Kommentar posten