Noch keine Kommentare

Höhlentour der Chapel Kids und Teens

Am Sonntag, den 19. Mai um 12 Uhr war es soweit. Nach dem Gottesdienst starteten wir mit rund 15 Chaplern nach Grabenstetten zu der Gustav-Jakob-Höhle. Ein wenig Unsicherheit und Bedenken hatten wir wegen dem Wetter – würde es halten? Die Wettervorhersage versprach nichts Gutes – aber im Gebet wollten wir es wagen und die Höhlentour nichts ins Wasser fallen lassen.

Dort angekommen, bekleideten wir uns mit Fahrradhelmen und Stirnlampen und machten uns auf den Weg zum Eingang der Höhle. Der sehr enge Höhleneingang gab uns bereits einen Eindruck, was uns in der Höhle erwarten würde und steigerte unsere  schon vorhandene Vorfreude noch ein wenig. Als wir dann schließlich die Höhle betraten, war auch hier ein ähnliches Bild zu sehen – sehr enge Gänge mit nassen Wänden, welche eine Menge Spaß versprachen! Also schlängelten, krochen und robbten wir durch die Höhle. Wir sahen dabei zahlreiche Stalagmiten und Stalaktiten und lernten, was Dunkelheit tatsächlich bedeutet, als wir zusammen für ein paar Sekunden unsere Lampen ausschalteten. Nachdem wir schließlich nass und glücklich am anderen Ende der Höhle angekommen waren, grillten wir noch am nahe gelegenen  Grillplatz. Die Kinder versuchten, das Feuer mit einem mitgebrachten Feuerstein und anderer Utensilien zu entfachen und hatten während des Grillens dann noch etwas Zeit für ein paar Fangspiele. Gegen 17 Uhr machten wir uns wieder auf die Rückfahrt nach Stuttgart. Und wir staunten: Gott ist treu – er ließ uns nicht im Regen stehen! Als wir gegen 19 Uhr in Stuttgart ankamen, fing es an zu regnen. Wir hatten einen sehr schönen Tag zusammen!

Der nächste Aktionstag findet am 3. August statt: Biken!

Einen Kommentar posten