Noch keine Kommentare

outreach: Lobpreis unter dem Mitternachtbau

Der EE-Kurs ist gerade zu Ende gegangen, der Christustag gefeiert. Was gibt es jetzt schöneres als bei warmen Temperaturen auf der Königstraße unter dem mächtigen Mitternachtbau Gott zu preisen? Gesagt, getan. Und so brachen wir nach einer Gebetszeit auf und marschierten auf die Königstraße. Nach kurzer Vorbereitung eröffneten wir den Abend mit “So groß ist der Herr!”. Schon zückten Japaner Ihre iPhones. 🙂

Wir hatten unseren Gitarrenkoffer mit Bibeln bestückt und der Aufforderung, diese mitzunehmen. Was sehr sympathisch war: Zwei junge Frauen warfen etwas in den Koffer. Auf unsere Anmerkung, sie sollen doch etwas mitnehmen und nichts hineinwerfen, konterten sie nur: Da sind Bibelverse drauf. Wir sind vom Gospel Forum, das ist okay. Klasse! Christen treffen Christen. Das war uns gleich wieder Ermutigung. Es entwickelten sich im Umfeld Gespräche und besonders ein Gespräch mit zwei älteren Herrschaften war bemerkenswert. Der eine aus evangelischem, der andere aus katholischem Hintergrund. Sie erzählten, wie sie immer weniger Orientierung hätten in christlichen Fragen. Ein Team durfte für sie beten, wir wünschen uns sehr, dass Menschen, die heute Kirchen besuchen, nicht orientierungslos sind sondern neue Kraft, Glauben und Hoffnung schöpfen dürfen. Auf alle Fälle sind wir uns einig, dass wir diesen Einsatz wiederholen werden.

Selbstverständlich durfte Gemeinschaft am Anschluss nicht fehlen und so trafen wir uns in der M12 wieder zum Fellowship; Jeder bringt etwas zum Essen mit, wir stellen Tische zusammen und genießen die Gemeinschaft, das Essen und gute Gespräche. So gut kann ein Evangelisations-Einsatz ausklingen.

Einen Kommentar posten